Wallholländer-Mühle Westerscheps

PDF

Mühle
Dieser Wallholländer wurde im Jahre 1888 errichtet. 
Dieser Wallholländer wurde 1888 errichtet. Im Jahre 1900 wurde die Mühle von der Familie Oltmanns gepachtet und Müllermeister Georg Oltmanns hat sie dann 1904 erworben. 

Gemahlen wurde zu Beginn mit Windkraft. 1908 wurde der Mahlgang zusätzlich durch eine Dampfmaschine betrieben. Nach dem Einbau einer elektrischen Mahlanlage im Jahre 1959 war die Mühle bis in die 1980er Jahre zur Herstellung von Futtermitteln in Betrieb. 1998 erfolgten große Renovierungsarbeiten an der Mühle. So wurde die Mühlenkappe saniert und die Flüge, der Steert und der Spruitbalken erneuert sowie die Verblendung neu verfugt. 

2001 wurde dann noch der Peldegang, mit dem insbesondere in den Kriegsjahren Graupen zur Versorgung der Bevölkerung hergestellt wurden, repariert und in Betrieb gesetzt. 

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Besichtigungen und Führungen sind nach Absprache möglich.

Eignung

  • für Gruppen

  • für Schulklassen

Preisinformationen

öffentlicher Platz

Ansprechpartner:in

Herr Rolf Kaptein

Hausmannstraße 2
26188 Edewecht

+49 44 05 / 2 72

Autor:in

Gemeinde Edewecht

Rathausstraße 7
26188 Edewecht

+49 (0)4405/916-0

gemeinde@edewecht.de

Website

Organisation

In der Nähe

Wallholländer-Mühle Westerscheps

Hausmannstraße 2
26188 Edewecht - Westerscheps

0 44 05 / 2 72

atis@ammerland.de

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.