Mühlenroute

GPX

PDF

45,71 km lang
Radtour
Entdeckungsreise zu sechs verschiedenen Mühlen

Das Ammerländer Landschaftsbild wurde schon immer von Wind- und Wassermühlen geprägt. Zur Blütezeit der Mühlen an der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert existierten noch 47 Mühlen, von denen auch heute noch neun funktionsfähig und zu besichtigen sind. Die 47 Kilometer lange Route führt zu sechs Ammerländer Mühlen, die mit großem ehrenamtlichen Engagement für die Nachwelt erhalten werden konnten. Der Verlauf der Route führt durch schönstes Moorund Weideland mit abwechslungsreichen und kurvigen Passagen und ist fast durchgehend asphaltiert.

Highlights RECHTS UND LINKS DER ROUTE 

Die Höhepunkte auf der Route sind die namensgebenden Mühlen. 

  • Bei der Windmühle im Freilichtmuseum in Bad Zwischenahn handelt es sich um einen zweigeschossigen Galerieholländer. Sie stammt aus dem Jahre 1811. 
  • Bei der Ekerner Mühle handelt es sich ebenfalls um einen zweigeschossigen Galerieholländer. 
  • Querensteder Mühle: Diese Mühle ist ein dreistöckiger Galerieholländer mit Windrose. Durch die Windrose stellt sich die Mühlenkappe automatisch in den Wind. 
  • Der Wallholländer Westerscheps wurde 1888 errichtet. Gemahlen wurde zu Beginn mit Windkraft. 1908 wurde der Mahlgang zusätzlich durch eine Dampfmaschine betrieben. 
  • Die erste Galerieholländer-Windmühle Westerscheps wurde 1799 errichtet, brannte jedoch im Jahre 1827 ab. An dieser Stelle entstand 1830 eine neue Mühle. 
  • Die Wassermühle Howiek wurde im Jahr 1608 erbaut. Auffällig ist der Fachwerkbau mit Reith- und Ziegeldach. Der Antrieb erfolgte mittels eines unterschlächtigen Wasserrades.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Die gesamte Tour "Mühlenroute" ist mit einem braunen Mühlensymbol gekennzeichnet. Sie ist in beide Richtungen ausgeschildert, sodass sie in beide Richtungen gefahren und mit anderen Touren kombiniert werden kann. Zudem geben Zwischenwegweiser des Radverkehrssystems unterwegs die Richtung an. Die genaue Routenführung können Sie dem GPX-Track entnehmen oder sich ganz bequem mit der App "Grenzenlos aktiv" navigieren lassen.

Sicherheitshinweise

Die Tour "Ammerländer Mühlen" kann ohne jegliche Gefahren durchgeführt werden. Flache Landschaften und gut ausgebaute Radfahrwege ermöglichen eine problemlose Fahrt.

Ausstattung

Es wird keine spezielle Ausrüstung benötigt. Zur Sicherheit kann ein Reparatur- und Pannenset mitgeführt werden.

Tipp des Autors

Ein idealer Ort für eine kleine Rast ist die Bäckerei mit Café Müller & Egerer in Ocholt.

Anreise & Parken

A28 / A29/ A31


Ihre Anreise erfolgt mit dem PKW entlang der Autobahn A1 und A 29 bis nach Oldenburg und von Oldenburg weiter entlang der A 28 in Richtung Emden/Leer bis nach Westerstede oder Ihrem gewünschten Ziel im Ammerland.

Öffentliche und gebührenfreie Parkplätze finden Sie an vielen Start- und Zielpunkten an der Route.

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche und gebührenfreie Parkplätze finden Sie an vielen Start- und Zielpunkten an der Route.

Karte

Die Übersichtskarte und das Radwanderkartenset mit allen 15 Themenrouten können Sie hier zum Preis von 7,90 € plus Porto bestellen. Die Einzelkarten haben einen Maßstab von 1 : 30.000.    

Autor:in

Ammerland Touristik

Organisation

Ostfriesland Tourismus

In der Nähe

Tourdaten
Start: Bad Zwischenahn, Edewecht, Westerstede
Ziel: Westerstede,Edewecht, Bad Zwischenahn

mittel

02:50:00 h

45,71 km

21 m

21 m

2 m

11 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.