Fintlands- und Vehnemoor

Das südwestliche Ammerland wird durch große Moore wie das Fintlands- und Vehnemoor geprägt. Diese Feuchtgebiete waren bis weit in das 20. Jhd fast unberührt, Abtorfungen und Tiefpflügen haben sie aber seit den 50er Jahren stark verändert. 1987 wurde ein weitgehend unkultiviertes, 140 ha großes Areal als "Dänikhorster Moor” unter Naturschutz gestellt. Dieses strukturreiche Moorgebiet mit seinen naturnahen Hochmoorbereichen konnte durch Aufstauen und Entkusselung wieder vernässen. Die Ansiedlung großflächiger Torfmoorrasen zeigt die erneute Moorbildung an. Das NSG ist ein gelungenes Rückzuggebiet für die typische Moorflora und -fauna.



Details

Kontakt

Druckversion Kontakt Impressum