de Graaff Freiland-Rhododendron

Seit fast 25 Jahren sind Rhododendron die Leidenschaft dieser Baumschule. Über 150 Sorten werden bei de Graaff Freiland-Rhododendron  im Freiland produziert. Die wasserschonende Anzucht auf dem Hochmoor mit einer Tiefe von 3 Metern ist die optimale Grundlage für die kräftigen Freiland-Rhododendron von de Graaff.  Hier kann man die aufwendige Kultur der Ammerländer Nationalpflanze hautnah erleben. 2014 wurde die zukunftsträchtige Baumschule von der Gartenfachzeitschrift Taspo als „Baumschule des Jahres“ ausgezeichnet.

Die größte Anzahl an Sorten gibt es bei den großblumige und Williamsianum-Hybriden, die allesamt in den verschiedenen Blütenfarben gelb, orange, weiß, lila-blau, rosa und rot locken. Einige Sorten haben darüber hinaus etwas Besonderes zu bieten, wie gewellte Blütenränder, zweifarbige Blüten, kontrastreiche Staubgefäße oder dunkle Fleckzeichnungen. Die Yakushimanum-Hybriden, die de Graaff auch als Stämmchen führt, weisen eine äußerst üppige Blüte bei kompaktem Wuchs auf und besonders für den Kübel geeignet. Laubabwerfende Azaleen verzaubern die Besucher mit peppigen Farben und manche sogar mit einem süßlichen Duft. Japanische Azaleen, Repens und Wildarten vervollständigen das Sortiment des Spezialbetriebes. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Blütezeitpunkte von April bis Juni gibt es in der Baumschule zu jeder Zeit blühende Rhododendron-Wiesen zu bestaunen. Einige Sorten warten sogar mit einer zusätzlichen Blüte im September auf.

Entdecken Sie den Betrieb im Herzen des Ammerlandes und lassen Sie sich bei einem Spaziergang durch die Quartiere von der Rhododendron-Leidenschaft anstecken. Einziger Wermutstropfen: Einen Privatverkauf gibt es in der Baumschule nicht.



Details

Standort

Kontakt

de Graaff Freiland-Rhododendron

Ilka und Reiner de Graaff
Alpenrosenstraße 16
26188 Edewecht
Telefon: 04486-929200
Fax: 04486-9292029

www.freiland-rhododendron.de

Druckversion Kontakt Impressum