Mühlen im Ammerland

Eine faszinierende Welt wird Sie in den Bann ziehen.

Zur Blütezeit der Mühlen an der Wende zum 20. Jahrhundert prägten noch 47 Wind- und Wassermühlen unverwechselbar das Landschaftsbild des Ammerlandes. Zunehmender Einsatz von Dampf- und elektrischer Energie, Umstrukturierungen in der Landwirtschaft und Stilllegungsprämien für die zahlreichen, unrentablen Kleinmühlen führten jedoch insbesondere nach 1945 auch im Ammerland zu einem dramatischen Mühlensterben.

Wie in anderen Regionen auch, wuchs jedoch seit den 60-er Jahren in der Bevölkerung das Bewusstsein, dass mit dem Verlust dieser imposanten Landmarken nicht nur vorindustrielle Kulturdenkmäler verloren gingen, sondern auch Zeugen der Handwerks- und Wirtschaftsgeschichte unwiederbringlich ausgelöscht wurden. So wird seit drei Jahrzehnten auch im Ammerland die Restaurierung der verbliebenen historischen Mühlen betrieben, unter großem Einsatz öffentlicher und privater Gelder und bewundernswertem Engagement ehrenamtlicher Träger.

Zur Zeit befinden sich noch die beiden Galerieholländer in Lindern und Querenstede in der Rekonstruktion, die mit dem Aufsetzen der noch fehlenden Flügelkappen abgeschlossen wird. In der Gemeinde Edewecht, die im Wappen eine Bockwindmühle führt, wurde zur 850-Jahr-Feier im Jahr 2000 sogar eine historische Kokerwindmühle neu errichtet.

Honorieren Sie diese Bemühungen, indem Sie bei einem Aufenthalt im Ammerland die Mühlen besuchen. Eine gute Gelegenheit hierzu stellt der „Deutsche Mühlentag” dar, der bundesweit jedes Jahr am 2. Pfingsttag stattfindet. An diesem Tag öffnen die stolzen Eigentümer die Pforten der Mühlen und demonstrieren die alten Techniken ihres traditionsreichen Berufs. Natürlich führen die Müller auf Anfrage auch gern an weiteren Terminen ihre Schätze vor. Eine faszinierende Welt wird Sie in den Bann ziehen.

Ganzen Text anzeigen

Galerieholländer in Querenstede

Die Mühlengeschichte 1798 plante der Hausmann Johann Diederich Diercks auf seinem ...

Galerieholländer in Querenstede im Detail

Galerieholländer-Windmühle mit Gasthof „Zur Mühle“ in Westerscheps

Diese Windmühle wurde erstmals 1799 erbaut und brannte 1827 ab. Bald darauf wurde sie ...

Galerieholländer-Windmühle mit Gasthof „Zur Mühle“ in Westerscheps im Detail

Hengstforder Mühle

Der Galerieholländer in der Gemeinde Apen steht in der Bauerschaft Hengstforde direkt am ...

Hengstforder Mühle im Detail

Kokerwindmühle in Edewecht

Voll funktionsfähiger Nachbau der einstigen Kokerwindmühle aus dem Jahre 1879, die ...

Kokerwindmühle in Edewecht im Detail

Mühle im Freilichtmuseum in Bad Zwischenahn

Die Windmühle im Freilichtmuseum in Bad Zwischenahn ist eine zweigeschossige ...

Mühle im Freilichtmuseum in Bad Zwischenahn im Detail

Mühle Lindern

Mühle Lindern

Mühle Lindern im Detail

Wallholländer-Windmühle in Westerscheps

Diese Wallholländer-Windmühle wurde im Jahre 1888 auf einem Erdwall errichtet. Diese ...

Wallholländer-Windmühle in Westerscheps im Detail

Wassermühle in Ocholt-Howiek

Die Howieker Wassermühle wurde 1608 als Getreidemühle mit unterschlächtigem Wasserrad von ...

Wassermühle in Ocholt-Howiek im Detail

Unterkünfte

Urlaubsangebote

Veranstaltungen

Essen & Trinken

Prospektbestellung

Bestellen Sie ganz unkompliziert unser Prospektmaterial. Wählen Sie aus unserer Liste, was Sie interessiert.

Zum Bestellformular

Druckversion Kontakt Impressum